Holz

Holz hat seinen festen Platz als Konstruktionswerkstoff im Bauwesen; es wird verwendet in Holzwerkstoffen, verklebt zu Kanteln und Leimholzbindern, findet aber auch in nativer oder in thermisch/chemisch modifizierter Form viele Anwendungen als Gebrauchsprodukt; als Stiel einer Axt, als Terrassenbelag, Spielplatzgerät oder Zaunsfeld. Diese verschiedenen Anwendungen sind mit Anforderungen an die Eigenschaften der Produkte für den jeweiligen Zweck verbunden, bei denen Holz oft im Wettbewerb mit anderen Werkstoffen und Produkten steht.

EPH ist Ihr Servicepartner, wenn es darum geht, Anforderungen des Marktes und aus gesetzlichen Regelungen oder Normen zu erfüllen.

Dabei kann sich EPH auch auf die Kompetenz der Spezialisten seines Mutterunternehmens IHD und deren Erfahrungsschatz stützen; von der Holzartenbestimmung bis zur thermischen oder chemischen Modifizierung von Holz.

Um die Anforderungen aus der Bauproduktenverordnung (BauPVO) zur Abgabe einer Leistungserklärung in Hinblick auf die CE-Kennzeichnung, z. B. von „nach Festigkeit sortiertem Bauholz“ oder „Brettschichtholz“ zu erfüllen, ist EPH Ihr Partner als notifizierte Produktzertifizierungsstelle.

Für thermisch modifizierte Hölzer (TMT) bietet EPH das Zertifizierungsprogramm "Qualitätszeichen TMT" an, das verschiedene Anwendungen berücksichtigt.

Relevante Leistungsparameter von nativem oder chemisch/thermisch Holz können wir in unserem akkreditierten Prüflabor (chemisch, biologisch, physikalisch-mechanisch) prüfen und/oder nach einem Zertifizierungsprogramm neutral zu bewerten.

Für viele Anwendungen spielt die Oberflächenqualität (Dauerhaftigkeit, Optik) eine herausragende Rolle; und so bietet unser Service ein breites Spektrum spezifischer Oberflächenprüfungen, ob an beschichtetem oder unbeschichtetem Holz.

Der Geruch und das Emissionsverhalten des beschichteten und unbeschichteten Holzes sind für die Verwendung im Innenausbau oft von ausschlaggebender Bedeutung. EPH ist weltweit anerkannt als Partner zur Prüfung wohnhygienischer Eigenschaften.

So werden die antimikrobiellen Eigenschaften gegen Schimmelpilze, Bakterien oder Algen von Holz und Holzwerkstoffen einschließlich ihrer Beschichtungen geprüft.

Ein gut funktionierendes Qualitäts- und Umweltmanagement ist Garant für eine effiziente Produktion und oft Voraussetzung für den Markterfolg.

Die Zertifizierungsstelle für Managementsysteme des EPH bietet Ihnen die fachspezifische Zertifizierung Ihres QMS 9001 und/oder UMS 14001.

Jens Gecks

Dipl.-Ing.

Jens Gecks

Produktmanager

+49 351 4662 243

E-Mail senden