EPH als EPA-TPC von DAkkS akkreditiert

9. Mai 2018

Nachdem dem Entwicklungs- und Prüflabor Holztechnologie GmbH (EPH) bereits im März 2018 die Akkreditierung für die Zertifizierung von Energiemanagementsystemen nach ISO 50001 durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) erteilt wurde, hat das EPH eine weitere wichtige DAkkS-Akkreditierung erlangt.

Im Zuge der Reakkreditierung der EPH-Produktzertifizierungsstelle nach DIN EN ISO/IEC 17065 wurde diese neben der bereits bestehenden CARB-Akkreditierung nun zusätzlich durch die DAkkS, einem offiziellen EPA-Accreditation Body (AB), für die Überwachung von Formaldehydemissionen aus Holz und Holzwerkstoffen nach den neuen Richtlinien der US Environmental Protection Agency (EPA) akkreditiert. Damit hat das EPH die ab 22. März 2019 geltenden zusätzlichen EPA-Anforderungen an TPCs bereits jetzt erfüllt. Darüber hinaus hat das EPH die Flexible Akkreditierung der Stufe 1 für vier Laborbereiche seines nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditierten Prüflabors erlangt. Demnach ist das EPH ohne vorherige Zustimmung der DAkkS berechtigt, für die genormten Prüfverfahren unterschiedliche Ausgabestände von Normen anzuwenden oder ihnen gleichzusetzende Prüfverfahren frei auszuwählen. Die aktuellen Akkreditierungen inklusive Anlagen finden Sie unter:

https://www.eph-dresden.de/de/ueber-uns/akkreditierungennotifizierungen/